MRT Nerven /
MR Neurographie

Leiden Sie unter Schmerzen und trotz verschiedener Untersuchungen konnte keine Ursache gefunden werden? Diese Schmerzen sind oft chronisch und können an mehreren Stellen gleichzeitig auftreten, ohne auf Medikamente anzusprechen. Auch Lähmungen oder eine Missempfindung in Händen oder Füßen gehen oft mit Ihnen einher. Eine Magnetresonanztomographie (MRT) der Nerven (auch MR Neurographie) bei ARISTRA kann Ursachen für Ihre Schmerzen präzise lokalisieren oder ausschließen.
Inhaltsverzeichnis
Illustration MRT Periphere Nerven

Beschwerden, wegen denen eine MR Neurographie angebracht sein kann

  • Unklare Schmerzen - wenn trotz verschiedener Untersuchungen keine Ursache gefunden werden konnte
  • Andauernde (chronische) Schmerzen
  • Schmerzen an mehreren Stellen gleichzeitig (Polyneuropathien)
  • Stechende Schmerzen und Missempfindungen in Fingern und Händen
  • Stechende Schmerzen und Missempfindungen in Beinen und Füßen
  • Starke Schmerzen, die nicht auf Medikamente ansprechen
  • Lähmungen
Illustration MRT Periphere Nerven
Expert:innen Periphere Nerven
Prof. Dr. med. Wibke Müller-Forell
Prof. Dr. med. Wibke Müller-Forell

Fachärztin für Radiologie
Expertin für die Orbita
Prof. Dr. med. Wibke Müller-Forell ist emeritierte Professorin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und leitete dort kommissarisch das Institut für Neuroradiologie. Ihre klinischen Schwerpunkte liegen auf Erkrankungen der Orbita, MR-Diagnostik des zentralen Nervensystems und der interventionellen Schlaganfalltherapie.
Prof. Wibke Müller-Forell ist emeritierte Professorin der Universität Mainz und leitete dort kommissarisch das Institut für Neuroradiologie.
PD Dr. med. Johann-Martin Hempel
PD Dr. med. Johann-Martin Hempel

Facharzt für Radiologie
Experte für Neuroradiologie und Kopf-Hals-Radiologie
PD Dr. med. Johann-Martin Hempel ist Experte für Neuroradiologie und Kopf-Hals-Radiologie. Er hat lange Jahre an der Universitätsklinik der Eberhard Karls-Universität Tübingen praktiziert und dort habilitiert.
PD Dr. med. Johann-Martin Hempel ist Experte für Neuroradiologie und Kopf-Hals-Radiologie. Er hat lange Jahre an der Universitätsklinik in Tübingen praktiziert.
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer, MSc
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer, MSc

Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie
Experte für Neuroradiolologie
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer ist Facharzt für Radiologie mit der zusätzlichen Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie. Er hat in der Neuroradiologie der Universität Heidelberg habilitiert und dort über viele Jahre große Expertise in der Bildgebung peripherer Nerven erworben.
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer ist Facharzt für Radiologie mit der Zusatzbezeichnung Neuroradiologie. Er ist Experte für die Bildgebung peripherer Nerven.
Dr. med. Michael Ho
Dr. med. Michael Ho

Facharzt für Radiologie
Experte für periphere Nerven
Dr. med. Michael Ho ist Facharzt für Radiologie. Er hat sich unter anderem am Universitätsklinikum Heidelberg und zuletzt am Universitätsspital Zürich klinisch und wissenschaftlich mit der Bildgebung der peripheren Nerven beschäftigt und ist auf diesem Gebiet Experte. Er ist Geschäftsführer und Mitgründer von ARISTRA.
Dr. med. Michael Ho ist Facharzt für Radiologie. Er ist Experte für die Bildgebung der peripheren Nerven. Er ist Geschäftsführer und Mitgründer von ARISTRA.
Bei der Nerven-MRT (auch MR Neurographie) werden betroffene Körperregionen gezielt untersucht. So können zum Beispiel die Nerven ausgehend von der oberen Wirbelsäule/Nacken über das Arm-Nerven-Geflecht und den Arm bis in die Finger dargestellt werden. Zudem werden die anatomischen Nachbarstrukturen wie Gelenke, Knochen und Muskeln mituntersucht.

Schmerzen können sehr unterschiedlich auftreten. So können Sie von einer Region in die andere „ziehen“ oder „einschießen“, wie zum Beispiel vom unteren Rücken in die Zehen. Sie können jedoch auch auf einzelne Körperregionen beschränkt sein und nur bei Ruhe oder nur bei Belastung auftreten.

Die Nerven-MRT ist oft die beste Untersuchungsmethode, wenn es darum geht eine geeignete Therapie einzuleiten, um Ihre Schmerzen zu beheben oder zumindest zu lindern. Mit dem Nerven-MRT lassen sich gezielt längere Nervenabschnitte darstellen. Mit diesem Scan kann der Zustand eines Nervens bis auf Ebene der Nervenbündel beurteilt werden. Zudem werden alternative Ursachen für den jeweiligen Schmerz mit abgeklärt.

Die MR-Untersuchung wir entsprechend Ihrer individuellen Schmerzanamnese von unseren Spezialist:innen geplant und sorgfältig ausgewertet. Die Untersuchung wird in der Rückenlage durchgeführt und dauert in der Regel ungefähr 45 Minuten.

Wir können bei Bedarf auch gezielte Schmerztherapien unter direkter Kontrolle im MR Scanner oder mittels Ultraschalles durchführen. Zudem bietet ARISTRA eine Beratung und Zweitmeinungen bei Erkrankungen des Nervensystems an.

Die MRT Untersuchungen der Nerven bei ARISTRA werden in Zusammenarbeit mit international anerkannten Expert:innen für die neurologische Bildgebung fortlaufend weiterentwickelt. So können die Aufnahmen vor Ort mit modernster Aufnahmetechnik und nach neuestem Stand der Wissenschaft angefertigt werden. Die Auswertung Ihrer Aufnahmen wird durch unsere Neuroradiologie-Expert:innen durchgeführt.

MR Neurographie » Auf einen Blick

Die ARISTRA-Spezialist:innen freuen sich darauf Sie vor Ort begrüßen zu dürfen. In den modernen Praxisräumlichkeiten erwarten Sie eine angenehme Atmosphäre, kurze Wartezeiten und eine persönliche ärztliche Betreuung während der gesamten Untersuchung.
Dauer und Preis
ca. 30 Minuten
Übernahme durch PKV/Beihilfe
Selbstzahlerpreis
auf Anfrage
Untersuchung
Strahlungsfrei
Schnelle Terminvergabe
* Die angegebenen Kosten sind nicht als Pauschalpreise, sondern lediglich als Orientierungshilfe zu verstehen. Die Gebühren für ärztliche Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) unter Berücksichtigung der Schwierigkeit und des Zeitaufwands der einzelnen Leistung sowie der Umstände bei der Ausführung nach billigem Ermessen unter Berücksichtigung der individuellen Einzelumstände bestimmt. Werden entstehende Kosten nicht von der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung übernommen, sind sie von der behandelten Person selbst zu zahlen.

Bilder einer MR Neurographie

Diese Untersuchung bieten wir an folgenden Standorten an:

Online MRT-Termin vereinbaren

Rufen Sie uns gerne an
Alternativ können Sie unser bequemes Online-Formular nutzen. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. In der Regel können wir Ihnen einen kurzfristigen Termin für Ihre MRT anbieten.
DE Untersuchungen

Um einen Termin abzusagen, nutzen Sie bitte unser Formular zur Terminabsage.